Die Engagierten Wilhelmsburger – Der Film

Der Film  Für das Video hier klicken:

 Die engagierten Wilhelmsburger – Der Film



Tags:

Michael Rothschuh im Elbewochenblatt

https://www.elbe-wochenblatt.de/2018/07/17/rothschuh-nur-der-osten-bleibt-gruen-bau

Hamburg gibt eher Geld für unnütze Strassen aus !!!!

 

StadtRad in Hamburg wird teurer – und bekommt neue Räder

Dieselfahrverbote -zeigen wenig wirkung ::Elbe Wochenblatt

https://www.elbe-wochenblatt.de/2018/06/27/die-dieselfahrverbote-zeigen-bislang-wenig-wir

Warum denn dann neue Strassen ???

Hochbahn fährt neuen Fahrgast- und Einnahmerekord ein

Hamburg Fahrradstadt ??? kleine Anfrage der grünen

http://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/62692/fahrradz%C3%A4hls%C3%A4ule-gurlittinsel-%E2%80%93-mai-2018.pdf

S-Bahn Elbbrücken teurer als geplant

S-Bahnhof Elbbrücken wird deutlich teurer und kommt möglicherweise später

Ein Märchen zur Wilhelmsburger Reichstrasse

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article176241544/Hamburg-Wilhelmsburg-Zeitplan-fuer-neue-Reichsstrasse-steht.html

 

Quelle: die Zeit                                   

Ein gelungener Beitrag von Michael Rotschuh im Elbe Wochenblatt

Mit Tricks zur Autobahn – der Bau der neuen Wilhelmsburger Reichsstraße

Keine A 26 Ost Ein Video vom NDR wirklich sehenswert

Hier der Link zu einen Hamburg Journal Beitrag vom 5.5.2018.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Hafenquerspange-stoesst-auf-Widerstand,hamj67000.html

Feinstaubsensor Workshop 29.5.2018

Umweltbelastungen durch Hafen, Schiffsverkehr, Industrie, Gewerbe und dem täglich wachsenden Verkehrsstau im Umfeld von hafennahen Wohngebieten:  Wie kann die Luftqualität vor Ort  gemessen und visualisiert werden, welche Auswirkungen hat ein

hohes Verkehrsaufkommen und wie hoch ist die tatsächliche Belastung durch Feinstaub in hafennahen Wohngebieten?

Vor diesem Hintergrund bietet die Initiative „Die Engagierten Wilhelmsburger“ einen Workshop zum Selbstbau von Sensoren zur privaten Feinstaubmessung in Wilhelmsburg an.

 

Termin:

  • Dienstag, 29. Mai 2018
  • um 19:00 Uhr
  • im Wilhelmsburger Bürgerhaus, Raum 011
  • Materialkosten: 45,00 €

Mit den selbst gebauten Messgeräten kann man den Feinstaub messen. Die Daten können über WLAN in eine ständig aktualisierende deutschlandweite Feinstaub-Karte einspeist werden. Mit der Visualisierung ist ein genaues Bild der Feinstaubverteilung vor Ort, aber auch ein Gesamtbild deutschlandweit möglich.  

 

Für den Workshop wird um Anmeldung gebeten unter:

info@die-engagierten-wilhelmsburger.de

jochen.klein@live.de

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development